AWO Ortsverein Rüdersdorf

Bildquelle: © AWO Ortsverein Rüdersdorf / Thomas Nowy

Unser Vorsitzender ist:

Klaus Lehmann

Ludwig-Jahn-Strasse 16

15566 Schöneiche bei Berlin

Tel: 030 6491847

 

Eine Spreefahrt, die ist lustig ….

Der Reiseclub Berlin-Brandenburg hatte am 18.09.2019 eine Tagesfahrt mit dem Bus ins UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald im Angebot und zahlreiche Mitglieder des AWO – Ortsvereins Rüdersdorf waren der Einladung gefolgt. Pünktlich die um 9°° Uhr begann die Fahrt von Rüdersdorf nach Lübben. In Niederlehme stieg der Geschäftsführer des Reiseclubs , Herr Fuhrmann in den Bus, um uns auf der Fahrt zu begleiten. Wir erfuhren von ihm viel  interessantes über Gegenden, durch die wir kamen.
In Lübben angekommen, hatten wir noch etwas Freizeit und jeder konnte den Ort zu Fuß erkunden. Im Restaurant „ BUBAK“ gegenüber dem Schloss Lübben erwartete uns ein schmackhaftes Mittagessen. Schon im Bus konnten wir aus drei Gerichten wählen und dadurch erfolgte die Bewirtung schnell und reibungslos. Alle ließen es sich gut schmecken. So gestärkt, nahmen wir die 1,5-2-stündige Kahnfahrt um Lübben in Angriff, Entgegen früherer Besuche der AWO im Spreewald regnete es nicht und wir konnten die Fahrt so richtig genießen.
Der Fährmann teilte uns viel Wissenswertes  über den Spreewald mit. Ob im Sommer oder Winter, eine Kahnfahrt ist ein besonders  Ereignis. Auf insgesamt 1500 Km Wasserstraße bietet der Spreewald immer wieder neue Erlebnisse. Wieder im Hafen von Lübben angekommen, hielt das Restaurant Kaffee und Kuchen für uns bereit. Viel zu schnell vergingen die schönen und erholsamen Stunden. Gegen 17°° Uhr erfolgte die Heimfahrt nach Rüdersdorf.
Herzlichen Dank allen Organisatoren und besonders dem Busfahrer, der uns wieder unfallfrei nach Hause brachte.

 

Herta Greulich
AWO Ortsverein Rüdersdorf

Spreewaldfahrt2019

 

Die AWO feiert Sommerfest

Wie in jedem Jahr, so stand auch im Jahr 2019 ein Sommerfest auf dem Veranstaltungsplan des AWO - Ortsvereins Rüdersdorf . Da auf dem Hof des AWO – Treffs in der Strasse der Jugend 28 Umbauarbeiten stattfinden, mußte auf den Hof hinter dem Gebäude Straße der Jugend 31 ausgewichen werden.
Fleißige Helfer hatten schon am Vormittag Zelte als Sonnenschutz und Tische und Bänke aufgestellt. Vom AWO – Chef Klaus Lehmann herzlich begrüßt, trafen sich nachmittags ca. 60 Mitglieder um ein paar schöne Stunden miteinander zu verbringen. Als Gäste nahmen der Bürgermeister Herr Schaller und Frau Elske Hildebrand (SPD) an der Veranstaltung teil. 

Bei Kaffee und Kuchen gab es wieder jede Menge zu erzählen und die Stunden vergingen wie im Fluge.Herr Reinhard Leiste sorgte später mit Bratwurst vom Grill für das leibliche Wohl der Anwesenden.
Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.

 

Herta Greulich
AWO Rüdersdorf 

Sommerfests

 

Rüdersdorf "Helau"

Doris und Klaus Lehmann hatten es wieder möglich gemacht, dass zum Ende der „ närrischen Zeit“ der Rosenmontag gefeiert werden konnte. Aus diesem Grund trafen sich am 04.03.2019 zahlreiche Mitglieder des AWO-Ortsvereins Rüdersdorf im AWO-Treff in der Straße der Jugend 28 . Im festlich geschmückten Raum begrüßte Klaus Lehmann alle Anwesenden recht herzlich. Dem Anlass entsprechend kostümierte freuten sich die Gäste auf ein paar schöne Stunden. Kaffee und Pfannkuchen (ohne Senf) durften dabei nicht fehlen. Es gab wie immer viel zu erzählen. Einige der Mitglieder hatten sich lange nicht gesehen und die Erlebnisse wurden ausgiebig besprochen. Viel zu schnell verging der Nachmittag und es musste wieder Abschied genommen werden. Alle Mitglieder freuen sich schon auf das nächste Jahr wenn es wieder heißt „ Rüdersdorf Helau“. Ein besonderer Dank gilt Doris Lehmann und ihrem Helferteam, die zum Gelingen der schönen Feier beigetragen haben.

 

Herta Geulich

AWO Rüdersdorf

 

 

 

 

Die AWO feiert Frauentag

Der Reiseclub Berlin – Brandenburg hatte auch in diesem Jahr eine Frauentagsfeier im Angebot und deshalb konnten viele Mitglieder des AWO - Ortvereins Rüdersdorf am 09.03.2019 an einer Busfahrt nach Garitz im Naturpark Fläming teilnehmen. In reizvoller Landschaft gelegen erwartete uns schon das Hotel „ Am Weinberg“. Von Herrn Fuhrmann vom Reiseclub herzlich begrüßt erhielt jede Frau als Überraschung eine Rose.

Auch aus anderen AWO – Ortsvereinen waren Mitglieder nach Garitz gereist, so dass der große Saal gut gefüllt war. Das schmackhafte Mittagessen und später Kaffee und Kuchen erhielten viel Beifall. Schnell und freundlich vom Personal serviert war das eine Meisterleistung, denn ca. 400 Gäste wollten betreut werden. Als Stargäste traten die aus dem Fernsehen gut bekannte Gruppe“ Die Schäfer“ auf. Mit alten und neuen Liedern sorgten sie für Stimmung im Saal. Alle ließen sich nicht lange bitten, mitzusingen oder zu schunkeln. „ Rolandspatz Ecki“ sorgte danach mit seiner Musik für Bewegung und die Tanzfläche war immer gut besucht. Im Hofladen konnte Wurst und Fleisch aus eigener Herstellung käuflich erworben werden und der Andrang war groß. Viel zu schnell verging der Nachmittag und gegen 17.00 Uhr standen die Busse zur Heimreise bereit.

 

Herzlichen Dank allen Organisatoren für diese schöne Veranstaltung.

 

Herta Greulich

AWO Rüdersdorf

 

 

Überraschungsfahrt 2019

Wieder einmal eine tolle Fahrt mit dem RCB und der AWO Reisegruppe Rüdersdorf. Wir bedanken uns bei allen Organisatoren und natürlich bei unserem Busfahrer Peter für die schönen Tage. Am 17. März ging es voller Spannung auf die Reise. 4 Reisebusse brachten die Urlauber ins „Unbekannte“. Wir Rüdersdorfer fuhren im Bus 1. Beim ersten Halt erhielten alle einen Schokokuss und dann bald die Information – Binz ist unser Ziel. Die Freude war groß. Ein paar Tage Seeluft genießen, das gefiel allen.

Nach der Begrüßung bezogen wir unsere schönen Zimmer, erkundeten das super Hotel oder suchten sofort den Ostseestrand auf. Das IFA-Hotel Rügen steht direkt an der Strandpromenade. Auch der Service im Hotel war in Ordnung, das Essen schmeckte und wir fühlten uns sehr wohl. Gleich am 18.3. besuchten wir Stralsund. Eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, unser Hauptziel war das Ozeaneum. Wir bestaunten den Fischreichtum in Ost- und Nordsee und erfuhren bei einer Führung viel über das Leben in der Unterwasserwelt. Über Putbus, der weißen Rosenstadt, ging es vorbei am bekannten Theater und dem Haus, das auf dem Kopf steht. In unserem Hotel angekommen, erfuhren wir die nächste Überraschung.

Am Abend sang dann ein Seemannschor für uns. Übrigens begleiteten uns die Überraschungen auf der ganzen Fahrt. So gab es z.b. Kugelschreiber, Handtücher und ein Fläschchen Sekt. Am19.3.stand eine Bäderfahrt auf dem Programm, Erster Halt war Prora. Dieses Ostseebad entwickelt sich zu einer angesagten Adresse am Meer. Weiter ging es nach Sellin, dem Ostseebad mit der bekannten Seebrücke. Ein Abstecher nach Baabe durfte nicht fehlen und dann fuhren wir durchs Mönchsgut -wunderschön Naturbelassene Landschaft, hübsche Häuser, gepflegte kleine Gärten, eine Oase für die Seele. Über Göhren ging es zurück zu unserem Hotel.

Einen Überraschungsausflug konnten wir auch noch genießen, diese Fahrt ging auf den Darß und das am 20.3. Uns erwartete zuerst die Bernstein-Schaumanufaktur. Natürlich waren besonders die Frauen vom Ostsee-Schmuck begeistert. Ein Besuch in Ribnitz-Damgarten lohnt immer. In Ahrenshoop bummelten wir ein wenig durch die Stadt und bestaunten die bunten, reich verzierten Türen. In dieser Stadt leben viele Künstler. Nun blieb noch Zeit für die Seemannskirche und eine Rundfahrt durch Zingst.

 

Über den alten Rügendamm fuhren wir zurück nach Binz. Sogar ein Tanzabend lud ein und fast alle tanzten den Eröffnungswalzer. Es waren schöne, erholsame Tage, aber am 21.3. mussten wir die Heimreise antreten. Nochmals danke!

 

Gerda Heß

AWO Ortsverein Rüdersdorf

 

Überraschungsfahrt

 

 

Jahreshauptversammlung der AWO – Rüdersdorf

Wie schnell ein Jahr vergehen kann, merkte man, als am 14.02.2019 schon wieder die Jahreshauptversammlung des AWO – Ortsvereins Rüdersdorf auf dem Veranstaltungsplan stand. Zahlreiche Mitglieder freuten sich auf ein paar schöne Stunden im Restaurant „ La Luna“ in der Seestraße. Herr Klaus Lehmann begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Als Ehrengast wurde, wie schon oft, Frau Kilian, Vorsitzende des AWO – Kreisverbandes Fürstenwalde willkommen geheißen. Der Versammlungsleiter, Herr Kücken eröffnete die Versammlung. Von Herrn Klaus Lehmann erfolgte der Bericht des Vorstandes und der Finanzbericht. Auf ein erfolgreiches Jahr 2018 konnte zurückgeblickt werden. Zahlreiche Veranstaltungen wie Kaffeenachmittag, Geburtstagsfeiern, Sommerfest, Rosenfest, Weihnachtsfest und noch viele mehr wurden von den Mitgliedern gerne angenommen und besucht.


Da der Vorsitzende der Revisionskommission, Herr Wiegmann erkrankt war, verlass Herr Leiste den Bericht. Es gab darin keine Beanstandungen. Die Buchhalterin, Frau Nitsche hatte wieder ausgezeichnete Arbeit geleistet. Durch Frau Kilian erfolgte die Auszeichnung langjähriger Mitglieder. In diesem Jahr konnte Herr Kücken auf 15 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken und wurde mit Blumen und einer Urkunde geehrt.

Nach dem offiziellen Teil gab es Kaffee und Kuchen und später ein Schmackhaftes Buffet. Der Alleinunterhalter, Herr Frenzel sorgte wieder für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung. Zu Musik und Gesang wurde geschunkelt und mitgesungen und auch das Tanzbein konnte geschwungen werden. Dafür herzlichen Dank.
Als Überraschungsgast trat der Bauchredner, Livesänger und Moderator Mike Maverick mit seiner Puppe „ Mister Georg“ auf. Da blieb kein Auge trocken. Ein einmaliges Erlebnis, das mit viel Beifall bedacht wurde. Bald musste wieder Abschied genommen werden. Die Hauskrankenpflege von Frau Knop sorgte bei Bedarf für einen sicheren Nachhauseweg. Herzlichen Dank allen Organisatoren und Helfern  für diese schöne Veranstaltung.

 

Herta Greulich
AWO Rüdersdorf

 

 

Schlachtefest

 

Schlachtefest mit der AWO

Da das Schlachtefest in Brüssow immer viel Beifall fand, konnte auch in diesem Jahr eine Fahrt in die nördlichste Stadt an der Grenze zwischen der Uckermark und Mecklenburg – Vorpommern vorgenommen werden. Am 16.02.2019 brachte uns Busfahrer Peter nach Brüssow. Im „ Restaurant am See“ erwartete uns ein sehr schmackhaftes Buffet. Alles was zu einem zünftigen Schlachtefest gehörte, war aufgeboten worden und jeder konnte nach herzenzlust schlemmen. Das herrliche Wetter animierte danach zu einem Spaziergang am Brüssower See. Der war auch nötig, denn schon bald kamen durch Kaffee und Kuchen neue Kalorien dazu.
Der Alleinunterhalter Eckard Golhlke sorgte mit humorvollen Liedern und schöner Tanzmusik für Stimmung im Saal. Da seine „ Dritten“ ihm immer noch nicht passten, gab es viel zu lachen. Es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt. Gegen 17°° Uhr stand wieder unser Bus zur Heimfahrt bereit. Vielen Dank allen Organisatoren für die schönen Stunden und dem Busfahrer Peter für eine unfallfreie Fahrt.

 

Herta Greulich
AWO Ortsverein Rüdersdorf

 

 

Silvester am Rande des Kyffhäusers

Voller Vorfreude begann am 29.12.2018 unsere Silvesterreise, die uns zuerst nach Quedlinburg, einer wunderschönen kleinen Fachwerkstadt führte. Weiter ging es in unseren Urlaubsort Kelbra. Im Hotel Kaiserhof wurden wir herzlich empfangen. Ein kleines Hotel, das keine Wünsche offen ließ. Hier war der Gast noch König, Unterkunft, Verpflegung und Service waren „ spitze“. Am Stausee von Kelbra entlang begann am 30.12. die Tagesfahrt rund  um den Kyffhäuser. Ein kurzer Halt in Sondershausen, ein Spaziergang mit Blick auf 's Barockschlösschen und weiter ging's  nach Bad-Frankenhausen. Eine Fahrt durch den Norden Thüringens, einen Höhepunkt entgegen. Das Panorama Museum, auch die Sirtina des Nordens genannt, war unser Ziel.
Das Zylindrische Bauwerk mit einem Gemälde von 14 m Höhe  und 123 m Umfang ein unvergeßliches Erlebnis. Und dann besuchten wir auch noch  das Kyff äuserdenkmal leider teilweise im Nebel, aber im Bus wurden wir mit einer Überraschung belohnt.
Mit vielen Eindrücken ging es zurück zum Hotel. An dieser Stelle schon mal ein großes DANKE an Doris und Klaus Lehmann und besonders an unseren Busfahrer Peter. Sie sorgten dafür, dass wir unseren Urlaub genießen konnten. Am nächsten Tag stand eine Fahrt durch den Südharz auf dem Reiseplan. Wir besuchten Nordhausen, Braunlage und kehrten in eine urige Köhlerhütte ein. Zurück fuhren wir durch kleine Orte nach Kelbra.

Silvester – Heute ging die Fahrt nach Halle. Bei einer geführten Rundfahrt oder Spaziergang erfuhren wir viel Wissenswertes über diese interessante Stadt. Jetzt nahte die Silvesterfeier. Ein geschmücktes Hotel, Musik, Tanz und ein Buffet, das keine Wünsche offen ließ erwartete uns. Die Stimmung war toll ! Mit guten Wünschen, Sekt und Umarmungen begrüßten wir das Jahr 2019. Neujahr durften wir ausschlafen und den Tag individuell verbringen. Wir werden noch lange an diese Tage denken.

 

Gerda Heß
AWO Rüdersdorf

Silvester

 

 

 

Alle Jahre wieder....

... kommt nicht nur der Weihnachtsmann, sondern fährt unser AWO Ortsverein bei der traditionellen „Lichterfahrt“ durch Berlin und Umgebung, um sich auf das Frohe Fest einzustimmen. Unser Busfahrer Bernd führt uns vorbei an festlich geschmückten Balkonen und Häusern. Er kann zu zahlreichen Orten und Gebäuden viele Anekdoten erzählen und es ist für uns sehr unterhaltsam. Manchmal lernt man auch etwas dazu, in Rummelsburg sehen wir  hellerleuchtete  Autohäuser, Bernd fragt wer sich erinnern kann, was hier mal war ? Na klar, der VEB Taxi ( 1951 gegründet und dem VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe unterstellt ), übrig geblieben ist ein kleiner Pavillon, hier residiert heute das Neue Taxi- Kundenzentrum.
Quer durch Berlin geht unsere Reise zum 45. Spandauer Weihnachtsmarkt, der zu den Schönsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkten Berlins zählt. Von Montag bis Freitag öffnen etwa 250 Marktstände, Kunsthandwerker und Schausteller rund um den Markt mit Bühnenprogramm. Am Wochenende bieten über 400 Händler ihre heimischen Produkte an und wem das zu wenig ist, der kann in 150 Läden und 3 Kaufhäusern sein Geld ausgeben.
Der Bummel durch die Altstadt mit den kleinen Holzhütten, der Geruch von frischen Mandeln, Wurst und Steak vom Grill, hier und da mal ein Gläschen Glühwein sorgt rasch für Gute Laune. Viel zu schnell vergeht die Zeit und auf der Fahrt zurück nach Rüdersdorf sind sich Alle einig – im kommenden Jahr sind wir wieder dabei, wenn  Doris und Klaus zur nächsten Lichterfahrt einladen.

 

Karsten Kücken

 

Lichterfahrt

 

 

 

Fröhliche Weihnachten

Am 13.12.2018 trafen sich viele Mitglieder des AWO – Ortsvereins Rüdersdorf im Restaurant „ La Luna“ in der Seestraße, um ein paar schöne Stunden gemeinsam zu verbringen. Da diese Veranstaltung immer sehr beliebt ist, war der Saal wieder gut gefüllt. HerrKlaus Lehmann begrüßte alle recht herzlich. Als Gäste nahmen an der Feier teil : Herr Schaller, Bürgermeister von Rüdersdorf und Frau Kilian, Landesvorsitzende der AWO Fürstenwalde. Frau Kilian zeichnete auch die langjährigen Mitglieder der AWO aus : Frau Kähler und Familie Neumann für 20 – jährige Mitgliedschaft. Für die musikalische Umrahmung sorgte in gewohnter Weise der Alleinunterhalter Herr Frenzel. Bei bekannten Weihnachtsliedern konnte mitgesungen werden und Tanzmusik sorgt für Bewegung. Herr Frenzel trug auch eine Weihnachtsgeschichte vor und erhielt dafür viel Beifall. Kinder des Kindergartens „ Rappelkiste“ Aus Rüdersdorf erfreuten uns mit Weihnachtsliedern und Gedichten und trugen symbolisch das Friedenslicht durch den Saal. Bei Kaffee und Kuchen und später bei einem schmackhaften Buffet konnte sich jeder stärken. Dafür vielen Dank an das Personal des Restaurants. Die Hauskrankenpflege von Frau Knop sorgte bei Bedarf für einen sicheren Heimweg.

 

Allen Organisatoren und Helfern herzlichen Dank für diese schöne Veranstaltung!

 

Herta Greulich

AWO Rüdersdorf

 

Weihnachten

 

 

Gänsebratenessen in Neuruppin

Kurz vor dem ersten Advend hatte der AWO – Ortsverein Rüdersdorf über den Reiseclub Berlin – Brandenburg ein Gänsebratenessen in Neuruppin organisiert und zahlreiche Mitglieder waren am 24.11.2018 der Einladung gefolgt. Der Busfahrer Peter holte uns  in Rüdersdorf ab und weiter ging die Fahrt nach Bernau, wo noch Mitglieder des dortigen Ortsvereins zustiegen Die „Fontane Stadt“ Neuruppin war unser Ziel. Da Herr Fuhrmann vom Reiseclub Berlin-Brandenburg inzwischen auch im Bus eingetroffen war, erfuhren wir bei einer Rundfahrt durch die Stadt von ihm viel Wissenswertes. Im Cafe und Restaurant „Tempelgarten“ erwartete uns ein schmackhaftes und reichliches Mittagessen; Gänsekeule mit Rotkohl, Kartoffeln oder Klöße und ein Dessert. Alle ließen es sich gut schmecken.  
Danach war eine Fahrt ins Havelland und in die Ruppiner Schweiz geplant. Wunderschöne Mischwälder, kleine Hügel und Seen waren zu bestaunen und Herr Fuhrmann hatte viel über die Gegend zu erzählen, in der Kleinstadt Rheinsberg fuhren wir am Rheisberger See und am Wasserschloss vorbei. Das Hafenhotel Rheinsberg konnte bei einem kutzen Aufenthalt besichtigt werden. Zurück in Neuruppin im „Tempelgarten“ wurden wir mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Um 16.30 Uhr stand der Bus bereit und Busfahrer Peter brachte wieder alle Gäste unfallfrei in die Heimatorte. Dafür herzlichen Dank.

 

Herta Greulich
AWO Ortsverein Rüdersdorf

 

 

RCB – Dankeschön – Veranstaltung in Rangsdorf

Am 7.11.2018 hatte der Reiseclub Berlin  – Brandenburg eine Dankeschön – Veranstaltung in Rangsdorf in ihrem Veranstaltungsplan, und zahlreiche Mitglieder des AWO Ortsvereins Rüdersdorf und aus Bernau waren der Einladung gefolgt. Der bekannte Busfahrer Peter brachte uns nach Rangsdorf. Im Festsaal des „ Seehotels“ wurden wir schon erwartet und mit einem Glas Sekt begrüßt. Herr Fuhrmann vom Reiseclub hieß alle Gäste herzlich willkommen. Da auch viele Gäste aus anderen Orten mit Bussen anreisten, war der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt. Ein schmackhaftes Mittagessen und später auch Kaffee und Kuchen fand großen Beifall. Als Stargäste traten „ Die Calimeros“ aus der Schweiz auf und erfreuten uns mit wunderschönen Liedern. Nach ihrem Auftritt sorgte der „ Rolandspatz Ecki“ für Bewegung und es konnte bei schöner Musik getanzt werden. Zeitweise war die Tanzfläche überfüllt. Gegen 17.00 Uhr standen die Busse zur Heimreise bereit und eine schöne Veranstaltung ging viel zu schnell zu Ende.
Vielen Dank unserem Busfahrer Peter, der uns wieder unfallfrei nach Hause brachte.

 

Herta Greulich
AWO Ortsverein Rüdersdorf

 

Bild

 

 

Die AWO feiert Oktoberfest

Nicht nur in München wurde Oktoberfest gefeiert, auch in Rüdersdorf. Deshalb hatte der Ortsverein der AWO am 20.10.2018 in den Treff eingeladen. Recht herzlich von Herrn Klaus Lehmann begrüßt, freuten sich alle auf ein paar schöne Stunden. Die lange Tafel war in den Farben weiß – blau geschmückt und bis auf den letzten Platz besetzt. Frau Doris Lehmann und ihr Helferteam hatten wieder in gewohnter Weise für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt und alle ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken. Ebenso erhielt das liebevoll angerichtete und sehr reichliche Abendbrot viel Beifall.

Zwischendurch war Herr Peter Gaul unermüdlich in Aktion, um alle Anwesenden mit Getränken zu versorgen. Einige der Gäste hatten sich lange nicht gesehen und es gab viel zu erzählen. Bald schon hieß es Abschid nehmen. Alle waren sich einig, daß die Veranstaltung ein voller Erfolg war. Selbst der inzwischen angefangene Regen auf dem Nachhauseweg konnte unserer guten Laune nichts anhaben.

Allen Organisatoren und Helfern vielen Dank für dieses schöne Fest.

Herta Greulich (AWO Rüdersdorf)

 

Oktoberfest der AWO 2018

 

Die AWO feiert Rosenfest

Am 13.09.2018 hatte der AWO – Ortsverein Rüdersdorf wieder zum Rosenfest eingeladen. Die Veranstaltung fand im Restaurant „ La Luna“ in der Seestraße statt und der Saal war gut gefüllt. Herr Klaus Lehmann begrüßte alle Anwesenden recht herzlich.Unser Bürgermeister, Herr Schaller, hatte es möglich gemacht, kurzzeitig zu erscheinen.

Der Geschäftführer des Kreisverbandes der AWO Fürstenwalde war als Vertretung für die erkrankte Frau Kilian nach Rüdersdorf gekommen. Durch ihn wurde auch die traditionelle Ehrung der Rosenkönigin vorgenommen. In diesem Jahr war die Wahl auf Frau Carmen Nitsche, Buchhalterin der AWO Rüdersdorf gefallen, ihre vorbildliche Arbeit zum Wohle der AWO wurde mit einer Urkunde und Blumen gewürdigt.

Auch ein langjähriges Mitglied des Ortsvereins bekam Urkude und Blumen. Frau Ingelore Volkmann konnte auf 20 – jährige Mitgliedschaft zurück blicken. Kaffee und Kuchen und später ein schmackhaftes Buffet sorgten für das leibliche Wohl und alle ließen es sich gut schmecken Als Überraschungsgast trat „ Andy“ auf. Durch seine Darbietung von Seemanns – und Volksliedern motivierte er die Gäste zum Mitsingen. Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung war wieder in bewährter Weise der Alleinunterhalter Herr Frenzel zuständig. Mit Musik und Gesang sorgte er für Stimmung im Saal und es wurde auch getanzt. Als Reinemachefrau verkleidet tanzte er solo zu einem Lied von Helga Hahnemann und erhielt dafür viel Beifall.

Bald schon waren die schönen Stunden wieder vorbei. Bei Bedarf konnte die Hauskrakenpflege von Frau Knop für einen sicheren Heimweg in Anspruch genommen werden.

Allen Organisatoren und Helfern vielen Dank für diese schöne Veranstaltung.

Herta Greulich (AWO Rüdersdorf)

 

Eine Flusskreuzfahrt mit der AWO Rüdersdorf nach Holland

Am 22.07.2018 machten sich 20 AWO Mitglieder und14 Gäste mit dem Bus auf nach Köln, wo uns um15.00 Uhr die Crew erwartete. Unser Schiff die "Rhein-Sinfonie' war schon bereit zur Abfahrt. Der erste Halt war Nijmegen dann ging es weiter nach Antwerpen, über Rotterdam, war der nächste halt Amsterdam. Dort besuchten wir den BlumenmarktTulpen über Tulpen alle haben etwas Eingekauft. Den lezten Tag verbrachten wir in Arnheim. Die Tagesausflüge gingen nach Brügge, Brüssel und nach Northolland. Das Schiff mit 189 Personen war ausgebucht. Das Wetter mit 38 machte uns zu schaffen Die Betreuung war super. Die Reise ist weiter zu empfehlen

Am Sonntag pünktlich um 10.00 Uhr holte uns unser Peter wieder an Bord seines Busses und ab ging es Unfallfrei nach Hause.

Doris und Klaus Lehmann (AWO Ortsverein Rüdersdorf)

 

Fahrt in den Spreewald

Der Reiseclub Berlin – Brandenburg hatte am 16.05.2018 eine Tagesfahrt ins UNESCO – Biosphärenreservat Spreewald im  Programm und zahlreiche Mitglieder des AWO – Ortsvereins Rüdersdorf nahmen daran teil. Busfahrer Peter und eine Reiseleiterin holten uns in Rüdersdorf ab und weiter ging die Fahrt nach Burg. Das Ausflugslokal und Restaurant „ Deutsches Haus“ erwartete uns schon. Seit über 80 Jahren hat dieses Haus einen großen Bekanntheitsgrad und eine geschätzte Tradition spreewälder Gastronomie.

Da wir noch genügend Zeit hatten, erfuhren wir vom Chef des Restaurants bei einer Rundfahrt durch Burg viel Wissenswertes. Wieder im „ Deutschen Haus“ angekommen, konnten wir uns mit einem schmackhafte Mittagessen stärken. Um 13°° Uhr war eine zwei – stündige kahnfahrt ab der hauseigenen Abfahrtstelle vorgesehen und alle suchten sich einen Platz in zwei Kähnen.

Die Meteorologen sollten Recht behalten und während der Fahrt erwischte uns ein Gewitter einschließlich Starkregen. Mit Schirmen und Regenplane konnten wir die Fahrt durch die schöne Gegend nicht so richtig genießen. Wieder im Restaurant wurdenwir mit Kaffee und Kuchen überrascht.

Bald schon stand der Bus für uns bereit. Auch bei der Heimfahrt blieb uns der Regen über weite Strechen treu.

Trotzdem sind wir der Meinung, dass wir einen ereignisreichen Tag erlebt hatten und kamen gut gelaunt in Rüdersdorf wieder an. Allen Organisatoren vielen Dank dafür.

Herta Geulich (AWO - Rüdersdorf)


Fotoalben


26. 07. 2012:
23. 06. 2012:
04. 05. 2012:
02. 04. 2012:
10. 03. 2012:
20. 02. 2012:
15. 01. 2012:
14. 12. 2011:
 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797