"Literatur pur..."

10. 04. 2024 um Uhr

Renate Bergmann

Nicht, dass noch einer sitzenbleibt!

 

 

Hier schreibt Renate Bergmann, guten Tag!

 

„Kinder sind unsere Zukunft“, heißt es so schön, und für unsere Zukunft wollen wir alle nur das Beste. Deshalb muss man was tun für die Kleinen, und zwar nicht nur reden. Allenthalben ist die Rede von Lehrermangel und Unterrichtsausfall. Als unsere frisch eingeschulte Lisbeth - die Große von meinem Neffen Stefan, wissen Se? - als die nach Hause kam und mir stolz „OMAR“ auf einen Zettel schrieb, na, da war es aber aus. Das Kind hatte schon im Kindergarten „OMA" richtig schreiben können! Da schritt ich ein. Ich schnappte mir Tornister und Zeigestock und marschierte in die Schule. Wir wollen doch schließlich nicht, dass noch einer sitzen bleibt! Wie ich das angestellt habe und was ich im Klassenzimmer und mit den Lehrern alles erlebt habe, habe ich Ihnen in meinem neuesten Buch aufgeschrieben, aus dem ich Ihnen nun vorlesen möchte.

 

Ihre Renate Bergmann

 

 

 

„Deutschlands bekannteste Twitter-Omi“ (Bild) hat Zucker und „Ossiporose“, schläft unter einer Heizdecke und hat „den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen“: Renate Bergmann 82, aus Berlin, ist eine Fiktion, hinter der der Autor Torsten Rohde steckt. Das erste Buch „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ erschien 2014. Dem Bestseller folgten mittlerweile gut zwanzig weitere, nicht minder erfolgreiche Bücher. Täglich verfolgen auf Twitter und Facebook nahezu 200.000 Fans die Abenteuer von Renate Bergmann.

 

 

TORSTEN ROHDE

 

Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel BWL studiert und als Controller gearbeitet. Sein Account @RenateBergmann entwickelte sich zum Internet-Phänomen. Es folgten mehrere Bücher unter dem Pseudonym und seit neuestem auch unter dem Namen Günter Habicht.

 

Ausverkauft!

 

 

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Friedrich Wilhelm von Reden- Bibliothek Rüdersdorf

Straße der Jugend 32
15562 Rüdersdorf bei Berlin

(033638) 85185 Bibliothek
(033638) 85285

E-Mail:
www.bibliothek-ruedersdorf.de

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]
 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797