+++  Umfrage zur Kinder- und Jugendbeteiligung gestartet  +++     
     +++  Sirenenalarm länger als gewöhnlich  +++     
     +++  Infoabend zum Glasfaserausbau der DNS:NET  +++     
     +++  Halteverbot Höhe Immanuel-Klinik  +++     
 

Baumaßnahmen 2014

Grundhafter Ausbau der K 6420 - aktueller Stand

 

Seit Montag, den 14.04.2014 wird mit den Arbeiten im 3. Bauabschnitt in der Hans-Striegelski-Straße, von der Schulstraße bis zur Alten Post begonnen.
Dazu wird dieser Abschnitt voll gesperrt. Der Umleitungsverkehr ortsauswärts in Richtung BAB 10 verläuft dann ab der Kalkgrabenbrücke rechtsabbiegend über die Schulstraße und die Straße der Jugend bis zur Alten Post und wird dort auf den bereits fertig gestellten Bauabschnitt der Straße der Jugend zurückgeführt.
In der Schulstraße wird für diese Zeit ein Park- und Halteverbot eingerichtet, um dem Busverkehr ein ungehindertes Durchkommen zu ermöglichen.
Die Verkehrsteilnehmer sind aufgefordert, auf die dann zweimalige Querung mit der Straßenbahn zu achten.
 
 
In der anderen Fahrtrichtung bleibt die bisherige Umleitungsregelung bestehen.

 

Im 1. Bauabschnitt (Dr. Külz-Straße bis Landhof ) soll bis Ende April die rechte Fahrbahn asphaltiert werden (außer Deckschicht), um dann den Verkehr auf diesen Fahrstreifen umzuschwenken und die Bauarbeiten auf der linken Fahrbahnseite vorzunehmen .
Nach dem aktuellen Stand liegen alle Bauarbeiten im Zeitplan.

 

 

 

Wiedereinweihung des Denkmals für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges

 

Aufgrund massiver baulicher Mängel musste das Denkmal 2013 vollständig demontiert werden. Nach ersten Restaurierungsmaßnahmen wurde am 17. Juni 2014 mit dem Einsetzen einer mit Zeitungsartikeln und Münzen bestückten Schatulle die zweite Grundsteinlegung des Denkmals vollzogen. Der dem Original nachempfundene Sockel besteht aus Frankener Muschelkalk. Die noch fehlenden Gedenktafeln werden nach ihrer Sanierung wieder angebracht.

 

Restaurierung Kriegerdenkmal

 

Die Wiedereinweihung findet im Rahmen einer Gedenkveranstaltung am 27. Juli 2014 in Erinnerung an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren statt. Die Zeremonie wird gemeinschaftlich durch den Bürgermeister der französischen Partnerstadt Pierrefitte-sur-Seine, Michel Fourcade, sowie den Bürgermeister der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin, André Schaller, durchgeführt.

 

 

1. Bauabschnitt des Rad- und Gehweges in Hennickendorf ist fertig!


Am Freitag, den 23.05.2014 wurde die gelungene Fertigstellung, des ersten von  insgesamt drei  Bauabschnitten vom Geh- und Radweg in der Berliner Straße in Hennickendorf, durch Bürgermeister André Schaller, Ortsvorsteher Wolfgang Paschke und stellvertretende Ortsvorsteherin  Monika Döppner-Smyczek eröffnet.

Insgesamt wird der geplante Geh- und Radweg allen Radfahrern und Spaziergängern eine Länge von ca. 2,5 km bieten.

Der nächste Bauabschnitt wird voraussichtlich Ende 2014 fertiggestellt.

 

Rad- und Gehweg

 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797