normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten   
 
Facebook
Das Geoportal Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin
Märker
E-Kommune
Brandenburg VernetztGemeinde Rüdersdorf
 

Aktuelle Baumaßnahmen

1. GOS-Erweiterung

2. Beteiligungsverfahren zur Schulhofgestaltung

3. Bau der Turnhalle durch den Landkreis

 

 

GOS-Erweiterung

 

Um dem wachsenden Bedarf an Unterrichtsräumen Rechnung zu tragen, wurde in Rüdersdorf bei Berlin (Brückenstraße) die Errichtung eines GOS-Schulerweiterungsneubaus notwendig. Die diesbezüglichen Beschlüsse wurden bereits in den vergangenen Jahren verabschiedet.

 

Die vorbereitenden Arbeiten sind angelaufen.

 

Was ist bisher erfolgt:

 

  • Die Rodungen des bestehenden Baum und Buschbestandes

    201702-21
    Die Rodungen des bestehenden Baum und Buschbestandes ist erfolgt.

     
  • Die Baustraße

    201702-21
    Die Baustraße, über welche die Baustelle für die Baufahrzeuge zu erreichen ist, wurde von der Woltersdorfer Straße aus, zum größten Teil fertiggestellt. Aus Sicherheitsgründen wurde die inoffizielle Durchwegung zwischen der Woltersdorfer und der Brückenstraße geschlossen.

    Die endgültige Fertigstellung erfolgt, nachdem die Kanalumverlegung und die Umverlegung der Grabenverrohrung in diesem Bereich abgeschlossen ist. Sie ist ein Teil des Auftrages der Rohbaufirma, welche auch die Baustelleneinrichtung (restliche Baustraße, Container, Lagerplätze, Kran, … ) herstellt.

     
  • Die Kanalumverlegung und die Umverlegung der Grabenverrohrung
    sind notwendig, da mehrere Rohrleitungen das Baufeld queren.

    29.02.2017
    Die ersten beiden Abschnitte (Kanalumverlegung und Umverlegung der Grabenverrohrung) werden heute (29.02.2017) abgeschlossen

    201702-22
    Nach ca. 2,5 Wochen Wetter bedingtem Stillstand geht es nun weiter.

    201702-21
    Die entsprechenden Arbeiten haben begonnen, mußten aber auf Grund der derzeitigen Wetterlage eingestellt werden.
    Wenn der Boden gefrohren ist und die Außentemperaturen es nicht ermöglichen, vorgegebene Qualitätsstandarts beim Verlegen der (im Innendurchmesser ca. 0,60 m großen) Rohrleitungen, einzuhalten, ist eine solche Unterbrechung notwendig.

     
  • Das Beteiligungsverfahren – Schulhofgestaltung
    dient der bedafsgerechten Ausschreibung der Leistung: Außenanlagen.

    201702-22
    Die entsprechende Dokumentation wird ebenfalls veröffentlicht.

    201702-21
    Es wurde, unter großer und kreativer Beteiligung der späteren Nutzer (Schüler und Lehrpersonal), durch die beauftragten Moderatoren (STADTGESCHICHTEN e. V.), erfolgreich durchgeführt.
    Der beauftragte Planer hat sehr aktiv an diesem Verfahren teilgenommen und wird die dabei gewonnenen Erfahrungen in die Planung mit einfließen lassen.
    Es ist geplant, den ersten Abschnitt noch in diesem Jahr (Sommerferien 2017) umzusetzen.

     
  • Die Bemusterung auszuschreibender Materialien

    201702-22
    am 21.02.2017 wurde die Bemusterung auszuschreibender Materialien erneut durchgeführt.
    Dabei ging es größtenteils um die farblichen Konzepte der Fassade, im Einklang mit den auszuschreibenden Materialien der Außenanlagen
    UND der Harmonie der, in den Innenbereichen zum Einsatz kommenden Materialien (farblich und konzeptionell).
    Den vertretenen Veranwortlichen und späteren Nutzern wurden die Planung der Außenanlagen vorgestellt / erläutert und konzeptionell von diesen befürwortet.

     
  • Die Medienversorgung des Neubaus
    erfolgt, bis auf die Wärmeversorgung, aus dem derzeitigen Schulgebäude heraus.
    Zur Wärmeversorgung wird „grüne Energie = mit einem Primärenergiefaktor von: 0,00 “ genutzt.
    Dazu wird der Neubau an das Fernwärmenetz des örtlichen Versorgers angeschlossen.

    201702-21
    Die benötigten Leerrohre, sowie der benötigte Schacht sind zwischen Bestandsgebäude und Baufeld eingebaut.

     
  • Der Baustrom

    201702-22
    Der Baustrom steht zur Verfügung.

     
  • Der Bauzaun

    29.02.2017
    Die Aufstellung des Bauzauns ist abgeschlossen

    201702-22
    Der Bauzaun wird in dieser Woche aufgestellt und umschließt dann das gesamte Baufeld.

     
  • Die Rohbauarbeiten

    201702-21
    Die Rohbauarbeiten sind beauftragt und werden nach Abschluß der Kanalumverlegung beginnen.
    Es ist vorgesehen, den Kran in den nächsten Wochen anzuliefern und gegebenenfalls bereits aufzustellen.

     
  • Die Ausschreibung der weiteren Leistungen
    erfolgt (nach Gewerken geordnet) in Losen und entspricht der aktuellen Terminplanung.
    Das Los Aufzug wurde erneut ausgeschrieben und veröffentlicht, da die eingereichten Angebotete von der Wertung ausgeschlossen werden mußten.
    Bei weiteren Losen (Gewerken) steht die Erstellung des entsprechenden Leistungsverzeichnisses und der dazugehörenden Planunterlagen kurz vor dem Abschluß.
    Sie müssen durch unsere Bauabteilung noch kontrolliert und freigegeben werden.
    Danach werden auch sie veröffentlicht.

     

 

 

Durch das Klicken auf das Foto gelangen Sie auf die Fotoserie zur GOS-Erweiterung.

 

 

Beteiligungsverfahren zur Schulhofgestaltung

 

Inhalt und Ziele:

Vertreter von Schülerinnen und Schüler, aber auch der Lehrerschaft und weitere Interessierte haben ihre Ideen und Wünsche in das Verfahren eingebracht und dazu mit dem für die Moderation beauftragten Verein Stadtgeschichten e.V. gearbeitet. Ziel war es in enger Zusammenarbeit eine optimale, aber auch realistische Umsetzung der Ideen zu schaffen. Zur Gewährleistung dieses Ziels waren punktuell Vertreter des Landschaftsarchitekturbüros freianlage.de und der Verwaltung in den Workshops vertreten.

Ausgehend von der Entdeckung des Ist-Zustandes zum Beispiel durch die Raumbegehung entwickeln die Schülerinnen und Schüler drei Wochen lang, jeweils am Mittwoch und Donnerstag, eigene Ideen zur Gestaltung der 250 Quadratmeter großen Fläche. Sie wurden dazu ermutigt eigene Visionen und Bilder fernab der klassischen Schulhofgestaltung zu entwickeln. Dabei sollten sie unterschiedliche räumliche Gestaltungsmöglichkeiten sowie Materialien und Farben kennenlernen und diese im Weiteren räumlich auf dem Schulhof verorten. So entstanden ganz eigene Schulhofatmosphären, die dem Landschaftsarchitekten bei der Übertragung der Ideen in Pläne weiterhelfen sollen.

Die Ergebnisse des gesamten Verfahrens flossen direkt in die Planungen der Schulhofgestaltung mit ein. Erste Ergebnisse daraus wurden bereits bei einem gemeinsamen Termin mit den Planern, den Beteiligenden und Beteiligten vorgestellt und abermals diskutiert.


Leistungen:

Durchführung des Beteiligungsverfahrens durch ein Fachbüro für Beteiligung, Entwurf und Gestaltungsplanung

 

Projektbeginn:

Januar - Februar 2017

 

Projektstand:

Beteiligungsverfahren ist abgeschlossen.

 

Hier finden Sie die Kurzfassung der Ergebnisse vom Projekt "Mein Schulhof".

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Sozialen Stadt unter zukunft-bruecke.de.

 

Baufeldfreimachung für die, durch den Landkreis MOL geplante Sporthalle - Friedrich-Engels-Ring 81 B in 15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Der Landkreis MOL plant am Friedrich-Engels-Ring 81 B in 15562 Rüdersdorf bei Berlin für das Heinitz Gymnasium eine Sporthalle zu errichten. Der Verkauf der entsprechenden Flächen wurde durch den Hauptausschuß beschlossen. Der Notartermin ist in Vorbereitung.
Um die zuverkaufende Fläche für eine geplante Bebauung vorzubereiten, sind die, durch das geplante Baufeld verlaufenden Leitungen, umzuverlegen.

 

Die vorbereitenden Arbeiten sind angelaufen.

 

Was ist bisher erfolgt:

 

  • Die Rodungen des bestehenden Baum und Buschbestandes
    ist erfolgt.
     
  • Abriss der Bestandsgaragen
    Die sich auf diesem Grundstück befindlichen Garagen wurden fristgemäß gekündigt.
    Der Auftrag wurde ausgeschrieben, vergeben und ist abgeschlossen.
     
  • Die Kanalumverlegung
    ist notwendig, da mehrere Rohrleitungen das geplante Baufeld queren.
    Der Auftrag wurde ausgeschrieben und vergeben.
    Die entsprechenden Vermessungsarbeiten werden derzeit durchgeführt.
     
  • Die Ausschreibung der weiteren Leistungen
    erfolgen in Losen (nach Gewerken geordnet) und entspricht der aktuellen Terminplanung.

 

 

Informationen zu vergangenen Baumaßnahmen finden sie hier:

 

 Baumaßnahmen von 2009

 Baumaßnahmen von 2010

 Baumaßnahmen von 2011

 Baumaßnahmen von 2014

 Baumaßnahmen von 2016