Pressemitteilung DNS:NET - Stand Glasfaserausbau

Rüdersdorf bei Berlin, den 09. 02. 2024

Presseinformation von DNS:NET vom 09.02.2024

 

Glasfaser für Märkisch-Oderland – Baustart in Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin auch für Rüdersdorf Ort
-Die gesamte Gemeinde kann in 2024 auf eine zukunftsweisende FTTH-Infrastruktur setzen


Berlin/Rüdersdorf, 9. Februar 2024: Die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin in Brandenburg (Landkreis Märkisch-Oderland) hat 2022 mit der DNS:NET eine Kooperationsvereinbarung zum zielgerichteten und umfassenden Ausbau einer FTTH-Infrastruktur für die gesamte Gemeinde abgeschlossen. Nach regelmäßigem Austausch mit der Gemeindeverwaltung, Abklärung aller Genehmigungen und baulichen Maßnahmen sowie Detailplanungen für den eigenwirtschaftlichen Ausbau seitens der DNS:NET gibt es nun gute Nachrichten für die Einwohner in der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin, die demnächst ans ultraschnelle Glasfasernetz der DNS:NET angeschlossen werden. Seit der ersten Februarwoche 2024 befinden sich nicht nur die Ortsteile Hennickendorf, Herzfelde und Lichtenow in der finalen Ausbauphase, auch in Rüdersdorf Ort kann der Tiefbau wieder starten. Die teilweise schon verlegte Trasse in Rüdersdorf Ort wird nun sukzessive mit den Hausanschlüssen komplettiert, um die Haushalte ans Glasfasernetz zu bringen. Begonnen wurde der Ausbau schon in der Waldstraße, wo bei den derzeit stattfindenden Straßenarbeiten im Zuge der Mitverlegung die Leerrohre eingebracht werden, um den Bürgern erneute Baumaßnahmen an dieser Stelle zu ersparen. Auch in der Berliner Straße sowie in weiteren Straßenzügen beginnen in den kommenden Wochen die Tiefbauarbeiten. Die dafür erforderlichen Genehmigungen wurden eingereicht und die erforderlichen Abstimmungsprozesse mit den Bauämtern laufen. Damit können knapp 1.000 weitere Haushalte in Rüdersdorf Ort versorgt werden. Bis zum Ende des dritten Quartal 2024 soll dann der Bauabschluss für die gesamte Gemeinde mit allen Ortsteilen erfolgt sein.


Die geplanten Tiefbauaktivitäten werden von den DNS:NET-Vertriebsteams vor Ort begleitet, damit möglichst viele Einwohner vom kostenfreien Hausanschluss direkt bis ins Haus/Gebäude profitieren und sich ihren Vertrag sichern können.
Kontakt und Beratung hier


Die erreichbaren Bandbreiten stellen einen Spitzenwert im Bundesvergleich dar. In der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin mit den Ortsteilen Rüdersdorf, Hennickendorf, Herzfelde und Lichtenow werden über 7.000 Haushalte mit attraktiven Kommunikationspaketen versorgt. Vom neuen Giganetz profitieren zudem der Bildungscampus, wichtige Gesundheitseinrichtungen und öffentliche Versorgungseinrichtungen.

 

DNS:NET realisiert dabei wie in den anderen Gemeinden und Landkreisen Brandenburgs eine flächendeckend offene Glasfaserinfrastruktur in der Ausbauvariante „fiber to the home (FTTH)“ nach dem Open Access Prinzip mit einer skalierbaren Bandbreite von mindestens 1 GBit/s (bis zu 2,5 Gbit/s für Privatkunden und 10 GB für Unternehmen) für das gesamte Gemeindegebiet.

 

Über die DNS:NET
Die DNS:NET Internet Service ist Spezialist für den Breitbandausbau und Erschließung bislang unterversorgter Regionen mit Glasfaser. Das Berlin/Brandenburger Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet und gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland mit Sitz in Berlin, Kundencentern in Brandenburg und Niederlassung in Sachsen-Anhalt. In Brandenburg ist die DNS:NET der größte alternative Breitbandversorger. Das Dienstleistungsportfolio der DNS:NET bildet das gesamte Spektrum von Rechenzentrumsdienstleistungen und IP-basierten Services für Geschäftskunden, Full-Service-Lösungen für die Immobilienwirtschaft sowie Highspeed Internet (Telefonie, Internet- und TV-Anschlüsse) für Privatkunden ab. DNS:NET betreibt eigene Glasfaserringe und -netze sowie Hochsicherheitsrechenzentren und investiert seit 2007 gezielt und in hohem Maße eigenwirtschaftlich in den Infrastrukturausbau in unterversorgten Regionen, zahlreichen Städten und im ländlichen Raum. Infos zum Unternehmen unter www.dns-net.de

 

Alle Fettungen im Original.

 

 
 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797