Link verschicken   Drucken
 

Das war die 26. Brandenburgische Seniorenwoche

Rüdersdorf bei Berlin, den 08.07.2019

Der Seniorenbeirat hatte wieder ein umfangreiches Programm vorbereitet. Jedoch konnten diesmal aufgrund der hohen Temperaturen und der frühzeitigen Schulferien die Zeitzeugengespräche im Gymnasium und die Gymnastikwerkstatt nicht stattfinden. Es ist geplant, im Herbst beide Veranstaltungen nachzuholen.

 

Am Dienstag 25. Juni 14:00 Uhr, fand im ev. Gemeindezentrum ein Erfahrungsaustausch mit Seniorenverbänden und Heimatvereinen zu Problemen der älteren Generation statt. Zur Diskussion standen die bisherige und zukünftige Zusammenarbeit und Kommunikation untereinander, z.B. bei der Gestaltung von Heimatfesten in den einzelnen Ortsteilen.

 

Am Freitag  28. Juni 18:00 Uhr, stellten sich im Gemeindezentrum Herzfelde zum Rathausgespräch die neugewählten Gemeindevertreterinnen & -vertreter vor.

Es wurden an diesem Abend in erster Linie wichtige Belange der Seniorinnen und Senioren angesprochen. Dabei reichten die Themen von Mitfahrangeboten zum Einkaufen, über schlechte Gehwege, bis hin zum barrierefreien Abstellen von Rollatoren für Mieter. Die neuen Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter bekamen so einen ersten Eindruck von der Bedeutung der Seniorenarbeit in Rüdersdorf.

 

Der Höhepunkt war das Seniorenfest am 30. Juni im Rüdersdorfer Kulturhaus. Mit DJ "Jacke" gab es gleich zu Beginn stimmungsvolle Musik. Nach der Begrüßung durch Antje Kircheis, Vorsitzende des Seniorenbeirates, würdigte Bürgermeister André Schaller das Engagement der älteren Generation für ein würdevolles Leben im Alter. Er hob die Bedeutung des Ehrenamtes für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde hervor. Mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß bedankte er sich stellvertretend für alle Ehrenamtler bei folgenden Personen:

 

  • Antje Kircheis
  • Bertraud Pietsch
  • Brigitte Pausin
  • Elke Schwandt
  • Gudrun Otto
  • Hans-Joachim Hentschel
  • Ingeborg Feig
  • Ingrid Schulze
  • Irma Ziethmann
  • Monika Ellmrich
  • Manfred Masek
  • Rita König
  • Eva Matthes.

 

Es wurden an diesem Tag auch Mitglieder des Seniorenbeirates verabschiedet:

 

  • Manfred Masek
  • Grudrun Otto
  • Ingrid Schulze
  • Eva Matthes
  • Antje Kircheis.

 

Der Bürgermeister bedankte  sich mit Urkunde und Blumenstrauß für die langjährige Mitarbeit.

Als nächstes wurde der neu berufene Seniorenbeirat vorgestellt und alle Mitglieder erhielten Ihre Berufungsurkunden:

 

  • Angela Wolter
  • Anita Pawlak
  • Hans-Peter Gaul
  • Helga Just
  • Iris Jaeger
  • Lucy Kircheis
  • Monika Ellmrich
  • Reinhardt Leiste
  • Waltraud Hauschildt.

 

Im Anschluss verabschiedete sich Frau Antje Kircheis nach 20jährigem Vorsitz im Seniorenbeirat von ihrem Amt und bedankte sich bei den Seniorinnen und Senioren, der Gemeindevertretung, der Gemeindeverwaltung und dem Bürgermeister für die jahrelange Unterstützung. Es fiel ihr schwer sich endgültig von ihrer Arbeit zurückzuziehen, weil sie von Beginn an mit vollem Einsatz und Herzblut für die Belange der Seniorinnen und Senioren wirkte. Frau Kircheis wurde bereits am 15. Juni 2019 bei der Eröffnung der 26. Brandenburgischen Seniorenwoche vom Ministerpräsidenten Dietmar Woidke für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Seniorenbeirat geehrt.

 

Mit der Eintragung im Goldenen Buch endete die feierliche Zeremonie.

 

 

Mit schwungvoller Musik von DJ-Jacke und Gesang von Mechthilde vom Kalkofen ging es gemütlich weiter.  Eine humorvolle Einlage durch die Theatergruppe der evangelischen Kirchengemeinde folgte zwischendrin. Für das leibliche Wohl sorgte die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft und für die Getränke Herr Martin Zeidler vom Hennickendorfer Sportverein 90 e.V.

 

Während der Seniorenwoche, an der ungefähr 200 Personen teilgenommen hatten, wurde für die Kinder aus Tschernobyl gesammelt und es kam eine Spende in Höhe von 490€ zusammen. Mit diesem Geld wird der Besuch der Kinder aus Tschernobyl am 09. Juli 2019 finanziert.

 

Ein großer Dank geht an die Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn, die an diesem Tag einen Bus zur Verfügung stellte, der von Herrn Walter Pilgermann vom Bergbauverein gefahren wurde,  um die Seniorinnen und Senioren den Besuch des Seniorenfestes zu ermöglichen.

 

Ohne Sponsoren geht es nicht. Wir bedanken uns ebenfalls für die Unterstützung beim Land Brandenburg,  der Sparkasse MOL, der Wohnungsbaugesellschaft Rüdersdorf bei Berlin, der E.ON Edis, der  Bäckerei Lehmann Alt-Rüdersdorf, der Fortuna Apotheke, bei MAYER Kanalmanagement GmbH, bei INGO LEESE - Bauleistungen & Immobilen, der DLRG, dem FC Wacker Herzfelde, der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin, den Mitarbeiterinnen des Kulturhauses "M. A. Nexö" und natürlich den vielen ehrenamtlichen Helfern.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Das war die 26. Brandenburgische Seniorenwoche

Fotoserien zu der Meldung


26. Brandenburgische Seniorenwoche (08.07.2019)

 
 

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Der Bürgermeister

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 11

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797