Link verschicken   Drucken
 

Endspurt: Weitere LEADER-Anträge in der LAG Märkische Seen freigegeben

Rüdersdorf bei Berlin, den 14.03.2019

Der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Märkische Seen e.V. hat am 11. März das 12. Projektauswahlverfahren der laufenden Förderperiode 2014 – 2020 durchgeführt und ermöglicht 8 weiteren Vorhaben eine Antragstellung aus dem EU-Förderprogramm LEADER.

 

Für den 12. Ordnungstermin mit einem vorgesehenen Fördervolumen von 1,0 Mio. € hatten sich 8 Vorhaben mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von etwa 1,5 Mio. € beworben. Im Rahmen des Projektauswahlverfahrens konnten alle Vorhaben die erforderliche Mindestpunktzahl erreichen und somit für eine Förderung befürwortet werden. Damit ist nun im südlichen Teil der LAG der Weg frei für die Umnutzung des ehemals städtischen Objekts „Küchensee“ in Storkow in ein sozialräumliches Zentrum, den 2. Bauabschnitt zur Sanierung der Kirche Reichenwalde zur Herstellung der Barrierefreiheit sowie ein Wohnentwicklungskonzept für den ländlichen Raum in Oder-Spree. In Märkisch-Oderland sind die Sanierung der Kirche in Prädikow, die Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Rehfelde und die Erstellung von Infomaterial für das Schlossgut Altlandsberg geplant.

 

Positiv befürwortet hat der Vorstand auch Vorhaben, die aus der Gemeinschaftsaufgabe Agrar- und Küstenschutz (GAK) gefördert werden sollen. Förderanträge können damit für den Ländlichen Wegebau von der Bergschäferei nach Liebenhof und das Ortsgemeinschaftshaus Ernsthof gestellt werden. Private Antragsteller, die für 2020 einen Förderantrag für eine Dorferneuerungsmaßnahme stellen wollen, müssen bis zum 31. Juli 2019 einen Antrag beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung stellen.

 

Insgesamt wurden damit 128 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von annähernd 37,1 Mio. € auf den Weg gebracht. Die vollständige Liste ist auf der Webseite der LAG zu finden.

 

Die LAG weist darauf hin, dass sich die Förderperiode dem Ende zuneigt und damit zu rechnen ist, dass spätestens im Frühjahr die letzte Möglichkeit zur Beantragung von LEADER-Mitteln besteht. Projektträger, die zum XIII. Ordnungstermin mit Stichtag 20. Mai 2019 ein Projekt zur Förderung einreichen wollen, sollten kurzfristig Kontakt zur Geschäftsstelle aufnehmen, um die Rahmenbedingungen des Verfahrens zu klären.

 

Weitere Informationen: www.lag-maerkische-seen.de, Tel. 030/9799 259 14, regionalmanagement@lag-maerkische-seen.de

 

Foto: LOGO

 
 

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Der Bürgermeister

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 11

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797