+++  Maerker nicht erreichbar  +++     
     +++  Umwälzpumpe Kleiner Stienitzsee  +++     
     +++  Blaualgen Kleiner Stienitzsee Badestelle Seestraße  +++     
     +++  Umwelterklärung der CEMEX GmbH  +++     
     +++  Umwelterklärung der STEAG 2022  +++     
 

1. bis 3. Juli 2022 - Bergfest in Rüdersdorf

Rüdersdorf bei Berlin, den 09. 06. 2022

Pressemitteilung der Museums- und Kultur GmbH Rüdersdorf vom 7. Juni 2022

 

 

 

Bergbau-Tradition in Rüdersdorf
Museumspark lädt vom 1. bis 3. Juli zum Bergfest

 

Das Bergfest zur Mitte des Jahres ist Tradition in den Bergbaugegenden. Es war und ist für die Bergleute mit Gottesdienst und Konzerten der Bergkapellen der gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres. Diesen bergmännischen Brauch hat die Bergbaugemeinde Rüdersdorf seit der Wende mit dem Bergbauverein wieder aufleben lassen und feiert immer am ersten Juli-Wochenende ihr Bergfest. Es beginnt mit dem Traditionsabend des Vereines am Freitag, der mit Wildschweinessen und Waldhornbläsern ab 18 Uhr beginnt und ganz feierlich das Bergfest ab Sonnenuntergang mit dem Einzug der Bergleute mit Geleucht (also einem Fackelzug) und dem großen Zapfenstreich der Bergkapelle eröffnet.


Am Samstag dann findet um 14 Uhr die Live-Sprengung im Tagebau statt, die vom Plateau des Bergbauunternehmens CEMEX (Aufgang gegenüber der Schachtofenbatterie) aus beobachtet werden kann. Es ist immer wieder ein Erlebnis, dabei zu sein und zuzusehen, wenn Tonnen von Kalkstein aus dem Berg gesprengt werden. Danach gibt es ein Bühnenprogramm bis 22 Uhr im Park, parallel Speis, Trank und Fahrgeschäfte rund um Rumfordöfen und Kalkscheune.


Der Sonntag startet traditionell mit dem ökumenischen Gottesdienst in der Kalkberger Kirche im Ortszentrum. Ab 11 Uhr gibt es Frühschoppen im Museumspark, um 13 Uhr ein Salutschießen der Rüdersdorfer Schützen mit folgendem Konzert der Bergkapelle Rüdersdorf.

 

Die diesjährigen Feierlichkeiten ehren den 220. Todestag von Friedrich Anton von Heinitz (* 14. Mai 1725 in Dröschkau; † 15. Mai 1802 in Berlin). Er war einer der Gründer der Bergakademie Freiberg und der bedeutendste preußische Staatswirt des 18. Jahrhunderts. Er gilt als Reformer des braunschweigischen Bergbaus. Seine Hauptleistung war die Reorganisation des Berg- und Hüttenwesens in Preußen.

 

Programm:

Freitag, 1. Juli 2022:

Traditionsabend ab 18 Uhr
21.30 Uhr Aufzug der Bergleute mit Geleucht, Zapfenstreich der Bergkapelle

 

Samstag, 2. Juli 2022

14.00 Uhr Live-Sprengung an der Wasserwirtschaft (gegenüber Schachtofenbatterie)

ab 16 Uhr Live-Bands

20.00 Uhr „Berlin Rack ’n‘ Rollers“


Sonntag, 3. Juli 2022

10.00 Uhr Bergandacht Kalkberger Kirche
13.00 Uhr Konzert der Bergkapelle

 

Veranstaltungsort:

Museumspark Rüdersdorf
Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin


Freitag, 1. Juli 2022, ab 18 Uhr Eintritt frei
Samstag, 2. Juli 2022 von 10-22 Uhr, Eintritt 7,- €, erm. 5,-, Kinder bis 12 Jahre und alle Jahreskartengäste Eintritt frei
Sonntag, 3. Jui 2022 Eintritt frei

 
Parallel zum Bergfest bietet am Samstag und Sonntag das Fahrgastschiff „Emster“ ab Anleger Bergschreiberamt am Museumspark Rundfahrten über die Rüdersdorfer Gewässer an (Kinder bis 10 Jahre frei):
Freitag, 1. Juli 2022: 18-19.30 Uhr Rundfahrt über den Kalksee, 20,- €
Samstag, 2. Juli 2022: 16.30-18 Uhr Rundfahrt über den Kalksee, 20,- €
Sonntag, 3. Juli 2022: 13-14 Uhr Rundfahrt zum Krienhafen, 15,- € und 14.30-16 Uhr Rundfahrt über den Kalksee, 20,- €

 

 
 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797