+++  Umfrage zur Kinder- und Jugendbeteiligung gestartet  +++     
     +++  Sirenenalarm länger als gewöhnlich  +++     
     +++  Infoabend zum Glasfaserausbau der DNS:NET  +++     
     +++  Halteverbot Höhe Immanuel-Klinik  +++     
 

Rasanter Anstieg von Neuinfektionen zwingt Landkreis zu Strategiewechsel

Rüdersdorf bei Berlin, den 21. 01. 2022

Pressemitteilung 5/2022 des Landkreis Märkisch-Oderland

 

Der nahezu exponentielle Anstieg an Neuinfektionen mit aktuell rund 2.000 Fällen pro Woche bei stark steigender Tendenz erfordert einen Strategiewechsel.
In Anbetracht des ungebremsten Anstiegs an Neuinfektionen, der nach Einschätzung des Landkreises noch bis Mitte Februar zu erwarten ist, ändert die Kreisverwaltung zahlreiche Abläufe bei der Pandemiebekämpfung.

  • stark reduzierter, direkter Mitarbeiterkontakt zum Gesundheitsamt
  • ausschließliche Nutzung/Kontaktaufnahme über das Onlineformular (https://www.maerkisch-oderland.de/de/buergertelefon.html) und der E-Mail-Adresse ()
  • die Kontaktnachverfolgung wird eingestellt.

 

Die Omikron-Variante sorgt auch im Landkreis Märkisch-Oderland für Rekordwerte bei den Corona-Zahlen. 596 bestätigte Corona-Infektionen allein am Donnerstag, 1.983 Fälle in sieben Tagen – bei diesen Fallzahlen arbeitet das Gesundheitsamt des Landkreises auf Hochtouren. Angesichts der rasanten Verbreitung der Omikron-Variante ist es aktuell nicht mehr möglich, alle Betroffenen telefonisch zu kontaktieren und ihnen dann die schriftliche Quarantäneanordnung zuzuschicken. Hinzu kommt: Oftmals sind die Kontaktdaten unvollständig oder veraltet und die Ermittlung sehr aufwendig. Der Landkreis setzt daher neue Prioritäten und bittet alle Betroffenen zur Mithilfe. Das erleichtert und beschleunigt die Abläufe.

Entsprechend der aktuellen Corona-Allgemeinverfügung gilt: Wer positiv getestet wird, ist auch ohne einen schriftlichen Bescheid zur Isolation verpflichtet.

 

Generell ist das A und O: Ruhe bewahren!


Nachdem eine betroffene Person (unabhängig von ihrem Impfstatus) einen positiven Schnelltest hat, geht sie zu ihrem Hausarzt bzw. zu einer Teststelle, welche PCR-Testungen anbietet, und führt einen PCR-Test durch (mit Wartezeit bei der Auswertung des Testergebnis ist zu rechnen).

 

Das Ergebnis des PCR-Tests geht an die betreffende Person und das Gesundheitsamt des Landkreises. Anhand dessen wird automatisch, bei positivem Ergebnis, ein Schreiben zur Quarantäneanordnung erstellt und der Person zu gesandt.
Weitere Informationen zum Thema Corona-Pandemie finden Sie unter https://www.maerkisch-oderland.de/de/corona.html

 

Im Hinblick auf die große Zahl von Telefonanfragen und entsprechenden Wartezeiten bitten wir Sie sich auf der Internetseite des Landkreises zu informieren oder vorrangig Anfragen per Mail zu senden.

 
 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797