Link verschicken   Drucken
 

Die Elektrowagen sind da

Rüdersdorf bei Berlin, den 20.08.2019

Die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin hat im Jahre 2016 das integrierte Klimaschutzkonzept als Orientierung zur Reduzierung von Treibhausgasen beschlossen, die hauptsächlich für den Klimawandel verantwortlich sind. Dabei spielt die Umrüstung des motorisierten Individualverkehrs von CO2-produzierenden Verbrennungsmotoren hin zu CO2-neutralen Fortbewegungsmitteln eine große Rolle, um die klimaschädlichen CO2-Emissionen zu reduzieren.


Mit dem Kauf eines reinen Elektrowagens und eines Hybridwagens hat die Gemeinde Rüdersdorf nun einen Anfang gemacht. Schon seit ein paar Wochen sind beide Autos für die Gemeinde unterwegs und reduzieren zumindest die täglichen CO2-Emissionen. Dabei erfreuen sich beide neuen Autos bei dem Verwaltungspersonal immer größerer Beliebtheit.  
Der E-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 230 Kilometern. Dieser Wagen wird für die kleineren öfter vorkommenden Touren genutzt.
Der Hybridwagen verfügt durch das Zusammenspiel eines Elektromotors und einem Verbrennungsmotor über eine  Reichweite von bis zu 1000 km und verbraucht dabei aber nur 2-3 Liter Benzin auf 100 km. Für Kurzstrecken bis zu 50 km kann er sogar rein elektrisch fahren, also ohne CO2-Emissionen. Danach schaltet er auch während der Fahrt automatisch auf den Verbrennungsmotor um, sollte die Batterie leer sein.


Einen Schönheitsfehler hat die ganze Sache jedoch noch. Es fehlen immer noch die notwendigen Ladesäulen. Sowohl im Haus I als auch im Haus II werden demnächst noch die Ladesäulen aufgestellt. Bis dahin werden die Wagen über einen Notbehelf in Haus I aufgeladen, damit die Verwaltung trotz fehlender Ladesäulen schon jetzt voll elektrisch durchstarten kann.
Übrigens ist sowohl für Haus I als auch für Haus II je eine Ladesäule vorgesehen. Dabei ist die Ladesäule in Haus I mit einem 11kw-Ladepunkt nur für die Gemeinde zugänglich. Die Ladesäule für Haus II bekommt dagegen 2 Ladepunkte mit jeweils 22kw, so dass eine der beiden Ladepunkte für die Öffentlichkeit und der andere für das Elektroauto der Gemeinde genutzt werden kann. Am öffentlichen Ladepunkt kann mit allen gängigen Kreditkarten gezahlt werden. Wir hoffen, dass die Ladesäulen Ende September einsatzbereit sind.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Die Elektrowagen sind da

 
 

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Der Bürgermeister

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 11

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797