+++  Umfrage zur Kinder- und Jugendbeteiligung gestartet  +++     
     +++  Sirenenalarm länger als gewöhnlich  +++     
     +++  Infoabend zum Glasfaserausbau der DNS:NET  +++     
     +++  Halteverbot Höhe Immanuel-Klinik  +++     
 

Gaststättengewerbe anzeigen


Kurzinformationen

Wer im  stehenden Gewerbe ein Gaststättengewerbe betreiben will, hat die  Gewerbeanmeldung oder die Gewerbeummeldung der für den betreffenden Ort  zuständigen Behörde mindestens vier Wochen vor Beginn des Betriebes  (Posteingang) entsprechend § 14 Abs. 1 der Gewerbeordnung schriftlich  anzuzeigen.


Beschreibung

Eine Anzeige die nicht, nicht rechtzeitig, nicht wahrheitsgemäß oder nicht vollständig erfolgt stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, welche mit einem Bußgeld bis zu 5.000 € geahndet werden kann (§ 10 Abs. 2 BbgGastG).


Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen

Die Anzeige eines Gaststättenbetriebes im stehenden Gewerbe hat mindestens vier Wochen vor Beginn des Betriebes (Posteingang) zu erfolgen (§ 2 Abs. 1 BbgGastG).

In dieser Anzeige ist auch anzugeben,

  1. um welche Betriebsart es sich handelt und
  2. ob beabsichtigt ist, alkoholische Getränke anzubieten.

Ist der Ausschank alkoholischer Getränke vorgesehen, hat die zuständige Behörde unverzüglich die persönliche Zuverlässigkeit des Antragstellers zu prüfen (§ 3 Abs. 1 BbgGastG). Dazu hat der Antragsteller zeitgleich mit der Anzeige die folgenden Unterlagen einzureichen (nicht bei nur vorübergehend anlassbezogenem Gaststättengewerbe):

 

    • Nachweis über das beantragte Führungszeugnis
    • Nachweis über die beantragte Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
    • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes

 

(Bei juristischen Personen Nr. 2 + 3 jeweils für die juristische Person und den gesetzlichen Vertreter)


Kosten

Für die Anzeigen sind Verwaltungsgebühren entsprechend der gültigen Gebührenordnung zu entrichten.


Ansprechpartner


Abteilung 4 - Ordnung, Sicherheit, Gewerbe, Friedhofswesen

Barbara Wirth
Telefon (033638) 85-128
E-Mail

Claudia Vietz
Telefon (033638) 85-102
E-Mail


Merkblätter

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).
 
 

Geoportal

zukunft bruecke

brandenburg zeigt herz

nationales projekt ruedersdorf

seenland oderspree

GEMEINDE RÜDERSDORF BEI BERLIN

Die Bürgermeisterin

Hans-Striegelski-Straße 5

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Postadresse:

Postfach 07

15558 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon:  +49 33638 85-0
Telefax:   +49 33638 2602
E-Mail:    info(at)ruedersdorf.de

TOURIST-INFO

AM MUSEUMSPARK RÜDERSDORF

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

 

Telefon: +49 33638 799797